Günstige Jeans online einkaufen

In der heutigen Zeit ist es wichtig das optimale für sein hart verdientes Geld zu bekommen. Also gibt es keinen Grund Deine Jeans zu teuer einzukaufen, wenn bei eBay tausende günstige Jeans angeboten werden. Zusätzlich ist eBay einer der größten und am meisten benutzten Online-Shops auf der Welt. Unsere Webseite ist von eBay autorisiert Dir zu helfen die Jeans zu finden nach der Du suchst und zeigt sie Dir. Wenn Du Deine bevorzugte Jeans nicht findest, dann benutze einfach die Suchfunktion auf der rechten Seite und gib dort die Marke und die Größe der Jeans ein, die Du kaufen möchtest.
Damen-Jeans

Only Boyfriendjeans schwarz Gr 36 L 34
Only Boyfriendjeans schwarz Gr 36 L 34
EUR 9,99
Verbleibende Zeit: 57Min

  

Tolle Jeans von sOLIVER  Größe 40 TOLL
Tolle Jeans von sOLIVER Größe 40 TOLL
EUR 6,95
Verbleibende Zeit: 30Min
Sofort-Kaufen für nur: EUR 11,95
    
Wrangler damen jeans Gr W30 L34
Wrangler damen jeans Gr W30 L34
EUR 12,00
Verbleibende Zeit: 46Min

  

gut erhaltene sOliver Straight Jeans Gr38 L34
gut erhaltene sOliver Straight Jeans Gr38 L34
EUR 9,90
Verbleibende Zeit: 30Min

  

Damen Jeans Hose Hüftjeans Hüfthose Skinny Röhre Röhrenjeans Slim Fit Stretch
Damen Jeans Hose Hüftjeans Hüfthose Skinny Röhre Röhrenjeans Slim Fit Stretch
EUR 18,98
Verbleibende Zeit: 19T 28Min
Sofort-Kaufen für nur: EUR 18,98
  
HM Damen Boyfriend Jeans Größe 46 Neu  Ungetragen
HM Damen Boyfriend Jeans Größe 46 Neu Ungetragen
EUR 8,51 (5 Gebote)
Verbleibende Zeit: 32Min

  

ONLY Jeans schwarz Gr 36 L 34
ONLY Jeans schwarz Gr 36 L 34
EUR 3,99
Verbleibende Zeit: 56Min

  

Jeans H  M W 31 L 32
Jeans H M W 31 L 32
EUR 8,00
Verbleibende Zeit: 45Min

  

Herren-Jeans

JACK  JONES TIM ORIGINAL Blue Denim Slim Fit Herren Jeans Hose NEU
JACK JONES TIM ORIGINAL Blue Denim Slim Fit Herren Jeans Hose NEU
EUR 39,90
Verbleibende Zeit: 22T 6Std 20Min
Sofort-Kaufen für nur: EUR 39,90
  
Kosmo Lupo Herren Jeans Hose Denim Japan Style Double Cargo Clubwear Used Blau
Kosmo Lupo Herren Jeans Hose Denim Japan Style Double Cargo Clubwear Used Blau
EUR 32,90
Verbleibende Zeit: 18T 21Std 47Min
Sofort-Kaufen für nur: EUR 32,90
  
Tommy Hilfiger Herren Jeans blau Gr 34 34
Tommy Hilfiger Herren Jeans blau Gr 34 34
EUR 11,80 (9 Gebote)
Verbleibende Zeit: 33Min

  

Mtwtfss Weekday Jeans W33 L32 Slim Fit
Mtwtfss Weekday Jeans W33 L32 Slim Fit
EUR 10,00
Verbleibende Zeit: 56Min

  

NEU Levis 501 Original Fit Hose Herren Jeans Denim Stonewash Markenjeans Onewash
NEU Levis 501 Original Fit Hose Herren Jeans Denim Stonewash Markenjeans Onewash
EUR 59,99
Verbleibende Zeit: 9T 2Std 38Min
Sofort-Kaufen für nur: EUR 59,99
  
Levi´s Jeans 521 Größe 36 34 schwarz
Levi´s Jeans 521 Größe 36 34 schwarz
EUR 8,50 (5 Gebote)
Verbleibende Zeit: 30Min

  

JEANS ADENIM ALEX VON ALBERTO IN W33 L32
JEANS ADENIM ALEX VON ALBERTO IN W33 L32
EUR 29,90
Verbleibende Zeit: 43Min

  

Levis 514 Jeans Hose dunkelblau W 33 L 32 33 32
Levis 514 Jeans Hose dunkelblau W 33 L 32 33 32
EUR 10,50 (9 Gebote)
Verbleibende Zeit: 49Min

  

Geschichte der Jeans
Günstige Jeans online kaufenDer Stoffhändler Levi Strauss schneiderte Hosen für die Goldgräber in San Francisco aus braunem aus Hanffaser hergestellten Segeltuch. Die Idee, die Nähte mit Nieten zu verstärken, hatte der Schneider Jacob Davis. Da er nicht das Geld hatte, um ein Patent anzumelden, wandte er sich an Levi Strauss. Etwa zur gleichen Zeit begann er, seine Hosen aus blauem Denimstoff zu fertigen.

1872 wurden zum ersten Mal die Ecken der Hosentaschen mit Nieten verstärkt. Patentiert wurde die Hose am 20. Mai 1873. Inhaber des Patents waren Strauss und Davis gemeinsam. Später wurde auch das braune Segeltuch durch den mit Indigo gefärbten blauen Baumwollstoff Denim abgelöst und die Jeans mit orangefarbenen Nähten und Nieten zur Verstärkung verziert.

Um 1920 kam der Begriff Blue Jeans (durch die Indigofärbung) auf. In den 1930er Jahren wurde der Hosenträger vom Gürtel abgelöst. In den 1950er Jahren entdeckten Jugendliche die Jeans als Symbol des Protests gegen Tradition und Autorität. Jeans (in Deutschland damals auch Texashose genannt) galten als „Symbole gewalttätiger Unreife und mutwilliger Herausforderung der Konventionen“. Amerikanische Soldaten brachten sie nach dem Zweiten Weltkrieg nach Europa. Durch Filmstars wie James Dean und Marlon Brando wurde ihr Bekanntheitsgrad weiter gesteigert. Etablierte Kreise in Deutschland wetterten gegen „Nieten in Nietenhosen“. In der DDR war das Tragen von „Niethosen“ in der Schule oder auf öffentlichen Tanzveranstaltungen zeitweise unter bestimmten Umständen verboten.

1948 wurden Jeans erstmals in Europa hergestellt und zwar von der 1932 gegründeten L. Hermann Kleiderfabrik in Künzelsau. 1953 wurden erste Jeans für Frauen in Europa hergestellt. Sie hießen Girls-Camping-Hose und hatten den Reißverschluss züchtig an der Seite. 1958 firmierte die L. Hermann Kleiderfabrik in Mustang um.

Bekannte Jeansmarken sind unter anderem Snake Jeans, Levi’s, Lee, Wrangler, Mustang, JOKER Jeans, H.I.S Jeans, MAC Jeans, Diesel, Pioneer, Replay, G-Star, Freeman T. Porter, Mogul (Jeans), Energie, Edwin (heute Blue One), 7 for all mankind, Miss Sixty, Mavi Jeans, Pepe Jeans London, Meltin Pot, ONLY, Paddocks, US Top, Nudie, B-US Jeans, Sugarcane und Evisu. Außerdem werden von vielen Designermarken wie Armani oder Joop teure Designerjeans angeboten.

In den 1990er Jahren kamen traditionsreiche Jeanshersteller wie Levi's in eine schwere Krise, da die Jugendmode sich eher auf sackartige Skaterhosen, die Baggy Pants, konzentrierte. Viele Jeanshersteller gründeten Zweitlabel, um an diesem Trend zu partizipieren.

Stilrichtungen und Passformen

Insbesondere unterscheiden sich Jeans in den Passformen.

Schlagjeans
In den 1970er Jahren waren vor allem Jeans im Schnitt von Schlaghosen verbreitet. Solche Jeans sind am Unterkörper und an den Oberschenkeln sehr eng geschnitten, werden dann aber unterhalb der Knie erheblich weiter. Je nach Fußweite kann das Hosenbein durchaus den kompletten Schuh bedecken.

Der Jeansstoff war oft nicht vorgewaschen, wodurch neue Jeans zunächst sehr steif und wenig bequem zu tragen waren. Erst nach mehrmaligem Waschen wurde der Jeansstoff weicher, und wenn sich der Stoff durch längeres Tragen etwas geweitet hatte, waren die Jeans angenehm zu tragen. Vor allem unter Jugendlichen hat sich das Eintragen neuer Jeans zu einer Art Ritual entwickelt, bei dem Jeans am Körper eingeweicht wurden, sei es in der Badewanne oder beim Baden im offenen Meer. Anschließend ließ man die Jeans am Körper trocknen, wodurch sich der Stoff den Körperformen anpasst. Durch diese Behandlung und durch langes Tragen erhalten die ursprünglich gleichmäßig dunkelblauen Jeans ein typisches Aussehen, das durch helle Falten am Unterkörper und an den Knien geprägt ist. Am Gesäß und an den Oberschenkeln wird der Stoff durch Abnutzung heller.

Röhrenjeans
Die typische Passform seit Ende der 1970er Jahre waren sogenannte Röhrenjeans mit auf der gesamten Länge eng geschnittenen Hosenbeinen. Jeans dieser Art gab es unter anderem von Wrangler, Paddocks und US Top; zwei typische Modelle sind auch die Levis 631 und die noch enger geschnittene Levis 639. Einige Jeansmodelle hatten eine sehr kleine Fußweite und saßen an den Waden ebenso eng wie an den Oberschenkeln. Hierzu gehören beispielsweise die Modelle Levis 613, die Wrangler Kansas und das Modell Ultraslim des japanischen Herstellers Big John. Als Beispiel ein Vergleich zwischen einigen Röhrenjeans in Größe W30: das Modell Lee Phoenix hat in dieser Größe eine Fußweite von 37 cm, die Modelle 611 und 534 von Levis haben ungefähr 36 cm, die Levis 631 hat 35 cm, die Modelle 613 und 639 von Levis jeweils um 33 cm und am engsten ist die Big John Ultraslim mit nur 31,5 cm Fußweite. Andere Jeansmodelle hatten sogar Reißverschlüsse am Ende der Hosenbeine, um das Anziehen zu erleichtern.

Im Laufe der Jahre wurde der Schnitt der Röhrenjeans verbessert. Frühe Jeans waren der Körperform mitunter nicht gut angepasst und saßen in klein gewählten Größen nicht so optimal, sondern eben wie eine zu enge Hose, die sich lediglich um den Körper spannt, statt dessen Formen nachzuzeichnen und zu modellieren. Spätere Röhrenjeans wie zum Beispiel die Modelle 534 und 611 von Levis oder die Mustang Boots haben dagegen einen ausgesprochen anatomischen Schnitt und liegen sehr gut am Körper an, wenn sie hauteng getragen werden.

Karottenschnitt
In den 1980er Jahren fanden zunehmend auch Jeans im sogenannten Karottenschnitt Verbreitung, mit hohem Bund und mit nach unten konisch zulaufendem Schnitt: unterhalb des Gesäßes weit bis sehr weit, am Beinende eng geschnitten, ab mittlerer Höhe des Oberschenkels werden die Hosenbeine kontinuierlich schmaler; eine im Vergleich zu Röhrenjeans lockere Passform, die nicht die Weite der Baggyjeans der 1990er Jahre erreicht. Diese Art Jeans war gerade unter Poppern sehr beliebt und wurde darüber hinaus oft auch als Designerjeans zu relativ hohen Preisen angeboten. Ein Beispiel ist die Marke Fiorucci der japanischen Firma Edwin, die damit kommerziell erfolgreich war. Das in den 1990er Jahren populäre Modell Saddle des Labels Diesel interpretiert den Karotten-Schnitt noch lockerer: Passform mit insgesamt weiter Oberschenkelpartie und nicht ganz so engem Beinabschluss, erst etwa ab Kniehöhe wurden die Hosenbeine schmaler.

Während Jeans zunächst nur in dunkelblau erhältlich waren, wurde es seit den 1980er Jahren zunehmend beliebt, Jeans chemisch oder mechanisch zum Beispiel durch Waschen mit Steinen zu bleichen. Jeans sind seit dieser Zeit in diversen hellen Blautönen bis hin zu nahezu weißem Stoff erhältlich. Außerdem gibt es verschiedene optische Effekte durch Waschungen wie stone washed, moon washed oder mouth washed, die zum Teil auch darauf abzielen, Jeans schon beim Kauf gebraucht aussehen zu lassen (used-look). Es kamen auch Jeans in anderen Farben als blau auf den Markt. Verbreitet waren vor allem schwarz und rot, letzteres insbesondere in Bordeaux-Tönen.

Reitjeans
Reitjeans sind Jeans, die speziell zum Reiten entworfen werden und als Ersatz für normale Reithosen getragen werden. Die Besonderheit gegenüber normalen Jeans besteht darin, dass Reitjeans entweder keine oder eine speziell verarbeitete Naht an der Beininnenseite haben, um zu verhindern, dass diese Naht beim Reiten auf der Haut des Pferdes scheuert. Reitjeans haben oft eine zusätzliche Lage Stoff an der Beininnenseite von Kniehöhe an abwärts, oder auch einen Lederbesatz wie bei normalen Reithosen. Als Material wird meist Denim verwendet. Der Schnitt von Reitjeans ist entweder wie bei einer klassischen Stretchjeans durchgehend hauteng bis zu den Füßen, um die Reitjeans zu normalen Reitstiefeln tragen zu können, oder etwas weiter im Stil der sogenannten Jodhpurhose.

Boyfriend Jeans
Boyfriend Jeans sind Jeans für Damen, die weiter geschnitten sind und deren Hauptcharakteristiken der lockere Sitz auf der Hüfte und ein weites Bein, welches oft umgekrempelt wird, sind. Der Stil der Jeans soll, wie der Name schon verrät, aussehen, als ob man eine Jeans seines Freundes tragen würde. Der Boyfriend Style wurde in Hollywood z.B von Katie Holmes Ende 2008 geprägt und wurde von Designerjeanslabels schnell aufgegriffen. Seit 2009 ist er ebenso bei anderen Jeansmarken und den eigenen Kollektionen von Modeketten wie H&M im Programm zu finden.

Material
Neben den oben genannten Varianten des traditionellen Jeansstoffes wurden und werden Hosen im Schnitt von Jeans auch aus anderen Materialien gefertigt. Lederhosen werden unter der Bezeichnung Lederjeans angeboten. Der Schnitt entspricht entweder einem bestimmten Jeansmodell, häufig der Levis 501, oder einer typischen Passform, zum Beispiel der von engen Röhrenjeans. Auch Kunstleder wird häufig als Material für Jeans-ähnliche Hosen verwendet. Das Material besteht typischerweise aus dünnem Stoff, auf den eine äußere Schicht aus Kunststoff aufgebracht ist. Die Oberfläche hat ein lederähnliches Aussehen. Der Kunststoff ist häufig Polyurethan (PU). Kunstlederjeans werden oft als no-name-Produkt angeboten, aber auch Marken bieten viele Jeansmodelle zusätzlich in einer Kunstlederausführung an. Hat der verwendete Kunststoff eine glatte, glänzende Oberfläche, bezeichnet man die Hose als Lackjeans, bei deren Kunststoff es sich oft um PVC handelt. Kunstlederjeans und Lackjeans sind sowohl in Stretchausführung als auch unelastisch erhältlich. Insbesondere Lackjeans gibt es auch in Ausführungen ohne Hosentaschen und ohne Gürtelschlaufen, die dann aber eher als Lackleggings bezeichnet werden. Auch Satin wird für Hosen im Jeansschnitt verwendet. Neben Jeans aus normalen Satin gibt es auch Stretchsatinjeans aus hochelastischem Material in hautengem Schnitt.

Eine weitere Neuerung aus den 1980er Jahren sind Stretchjeans. Hier wurde ein kleiner Teil der Baumwollfäden des Jeansstoffes durch elastische Fasern ersetzt. Stretchjeans aus dieser Zeit sind meist sehr eng geschnitten. Sie sitzen ähnlich wie eine Strumpfhose bis zu den Füßen herunter hauteng. Typische Stretchjeans dieser Zeit sind die Modelle Mustang Disco und Mustang Skinline. Der Hersteller Levis brachte das Modell 806 mit der Bezeichnung Body Profile auf den Markt, und auch von anderen Herstellern wie Lee gab es eng geschnittene Stretchjeans. Später wurden auch normal geschnittene, weite Jeans aus Stretchmaterial gefertigt, wobei die Bequemlichkeit des Tragens im Vordergrund stand.

Verschluss
Ursprünglich wurden Jeans mit Knöpfen geschlossen, was sich auch heute noch in vielen lang etablierten Modellen alteingesessener Hersteller widerspiegelt. Aus Gründen des Komforts gibt es heute jedoch hauptsächlich Jeansmodelle mit einem Reißverschluss und einem Hosenknopf aus Metall, seltener auch mit Reißverschluss und mehreren Knöpfen am hohen Bund. Relativ selten findet man eine reine Schnürung, die als modisches Accessoire dann oftmals offen sichtbar angebracht ist. Bei manchen Jeansmodellen sitzt der Reißverschluss nicht vorne, sondern ist an der Seite oder hinten angebracht. Selten sind auch Reißverschlüsse und Knopfleisten offen sichtbar angebracht.

Größenangaben
Bei den Größenangaben dominiert die amerikanische Bezeichnungsweise, bei der die Bundweite und die an der Innennaht gemessene Schritthöhe (inseam length) in Zoll angegeben werden. Die Bundweite in Zoll wird als Zahl nach dem Großbuchstaben W, die Länge in Zoll nach dem Großbuchstaben L angegeben. Oft findet man diese Angaben auch ohne die Großbuchstaben, zum Beispiel 34/32 (Weite 34 Zoll, Länge 32 Zoll). Die Weite ist in 1-Zoll-Schritten gestuft, die Länge meist in 2-Zoll-Schritten (nur gerade Zahlen). Die Angabe deutscher Kleidergrößen ist bei Jeans wenig verbreitet.
Quelle: Wikipedia - Jeans

Bisherige Suchbegriffe:

G, preiswerte jeanshosen, kunstlederjeans, günstige jeans, www guenstige-jeans com, guenstige-jeans com, lee phoenix jeans, skinline jeans, jeans unter 20 eur, mustang disco jeans, günstige levis jeans, denim lederhosen, content, anything